Main menu

Schülerinnen organisieren Fairtrade-Verkauf am Tag der offenen Tür

Wie in den vergangenen Jahren haben unsere SchülerInnen am Tag der offenen Tür einen Fairtrade-Stand organisiert. Es wurden viele Produkte des fairen Handels angeboten und… viel wurde auch verkauft! Zudem gab es noch Informationen über die Produkte auf Plakaten und in Flyer. Unsere SchülerInnen aus den Klassen 9b und 8b waren gut informiert und brachten Schokolade, Kaffee, Honig und vieles mehr freundlich und engagiert an die Kunden. Unterstützt wurden wir wieder vom Weltladen Regenbogen der Unterstadt, denn sie stellten uns die Produkte in Kommission zur Verfügung. Vielen Dank!

Den Gewinn bei den Verkäufen haben die Produzenten in den verschiedenen Regionen in Asien, Afrika und Lateinamerika, denn sie bekommen für ihre Produkte einen besseren Preis und haben bessere Arbeitsbedingungen. Nun, einen kleinen Gewinn haben wir auch eingenommen, auch dank einiger großzügiger Spenden. Was passiert damit? Bei den Verkäufen an den Elternsprechtagen durch die 6. Klassen bestimmen diese Klassen selbst, was sie mit dem Gewinn machen. Sie werden sozialen Projekten gespendet, z.B. der Partnerschule in El Salvador oder einem örtlichen Tierheim. Der Erlös bei diesem Verkauf kommt einem Schulprojekt in Indien zu Gute, welches durch Human Wave India durchgeführt wird. Vielen Dank für die Unterstützung.

Wer sich mehr für den fairen Handel und so für mehr Gerechtigkeit einsetzen möchte, ist eingeladen zum nächsten Treffen (am 26.11.2019 um 13:15 Uhr in Raum 127) zu kommen. Einladungen hängen am Fairtrade-Brett oder im Ganztag aus.

Text / Fotos: Hans-Jörg Henning

Konrad Adenauer Gymnasium Kleve

Konrad Adenauer Gymnasium Kleve