Main menu

Die Cafeteria öffnet wieder!

Wenn wir ab Montag in den Wechselunterricht gehen – wir informieren so schnell wie möglich, ob das der Fall ist und was dann alles gilt! – öffnet die Cafeteria wieder. Freut euch auf Brezeln, Wraps, Laugenstangen und Getränke!

Neu (Stand 16.4.2021): Unterricht ab dem 19.4.2021

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

ab Montag (19.4.2021) müssen wir zum Wechselunterricht zurückkehren. Wir werden dies folgendermaßen umsetzen:

  • die Jahrgangsstufen Q1 und Q2 werden wie bisher vollständig Präsenzunterricht haben
  • die Jahrgangsstufe EF wird wie vor den Osterferien geteilt
  • die Jahrgangsstufen 5 und 6 werden ebenfalls wie vor den Osterferien geteilt
  • Abweichend davon: die Jahrgangsstufen 7, 8 und 9 werden nach der zweiten Fremdsprache (Latein/ Französisch) aufgeteilt.

Der Präsenzunterricht beginnt für alle geteilten Jahrgangsstufen mit Gruppe 1. Sollten Sie Fragen haben oder nicht wissen, in welcher Gruppe Ihr Kind ist, kontaktieren Sie über TEAMS bitte die Klassenleitung.

Die Klassen bzw. Jahrgangsstufen werden durch ihre Klassenlehrerteams über das Wochenende über Details informiert.

Die Selbsttests der Schülerinnen und Schüler finden morgens in der 1. Stunde statt. Positiv getestete Schülerinnen und Schüler müssen von den Eltern und Erziehungsberechtigten unverzüglich abgeholt werden. Ein genauerer PCR-Test ist dann vom Hausarzt vorzunehmen. Falls das positive Ergebnis bestätigt wird, geht das Kind in Quarantäne, falls nicht, kann es wieder am Unterricht teilnehmen.

Uns ist es wichtig, Ihnen zu versichern, dass Sie durch einen positiven Coronabefund keine Stigmatisierung Ihres Kindes befürchten müssen. Bisher wurden nur sehr vereinzelt positive Befunde festgestellt. Diese Schülerinnen und Schüler werden dann wie bisher umgehend mit Unterrichtsmaterial versorgt und bleiben über TEAMS mit ihren Lehrerinnen und Lehrern in Verbindung. Ist die Infektion abgeklungen, kommen die Schülerinnen und Schüler wieder in den Unterricht zurück.

Wie lange diese Regelung Gültigkeit besitzt, können wir nicht sagen. Offiziell sind die Kommunen gehalten, ab einer Inzidenz von 200 die Schulen anzuweisen wieder auf den Distanzunterricht umzustellen. In Kleve liegt nach Angaben des Robert-Koch-Institutes (RKI) die Inzidenz heute (16.04.2021) bei dem Wert von 149,1 (gestern, Donnerstag, 15.4.: 136,7). Wir werden Sie wie gewohnt sehr zeitnah über die Homepage auf dem Laufenden halten und bitten weiterhin um Ihr Verständnis.

Mit besten Grüßen

HB Westerhoff

PS: Sie können die aktuelle Schulmail unter diesem Link nachlesen!

WICHTIG!!! Warnung vor betrügerischen Anrufen!!!

Zur Zeit versuchen Betrüger, PCs zu hacken um an Ihre und Eure Bankdaten zu kommen oder Geld zu erpressen. Die Masche: eine Werbung ploppt auf, man klickt darauf, und es wird sofort eine Schadsoftware installiert – und der PC lässt sich nicht mehr steuern. Man wird dann angerufen und soll  mehrere hundert Euro bezahlen, um den PC wiederherzustellen bzw. freizugeben.

!!! Ganz wichtig !!!

Microsoft Teams ruft NIEMALS ohne Grund bzw. unerwartet an und macht auch keine Werbung. Geben Sie NIEMALS Passwörter , Bankdaten oder sonstige Daten heraus, egal, wer Sie anruft oder anschreibt. Klicken Sie NIEMALS auf verdächtige Werbung oder Links, egal wie verlockend oder realistisch es aussieht!

Wir mahnen und warnen zu Ihrer und Eurer eigenen Sicherheit!

Digitale Beiträge von Schüler*innen des KAGzum Fes…

Viele Projekte und Angebote von Schulseelsorge sind schon längernicht möglich. …

Schnelltests am KAG - alles negativ!

Wie jede andere Schule auch haben wir vor den Osterferien Schnelltests bei unse…

„Mit KOPF und HAND“ und Gänsefeder

Die 5d taucht ab in die Welt der Märchen und fragt: Womit schrieben die Mensche…

Online Backnachmittag

.... mit 12 Schülerinnen und Schülern der Klasse 6c vom Konrad-Adenauer Gymnasi…

Auf die italienische Art!

Wie man trotz des Lockdowns im Unterricht kreativ sein kann, zeigen die Videos …

Schnee, Schnee und noch mehr Schnee!

Das ist unserer Schule noch nie passiert: man muss sich den Weg durch hohe Schn…

"Zurück in die Normalität" - das Klever Wochenblat…

In der heutigen Ausgabe des Klever Wochenblatts findet sich ein sehr informativ…

"Grün ist die Hoffnung..."

...sagt man ja, und auch wenn in diesen Tagen fast der gesamte Niederrhein unte…

Digitale Beiträge von Schüler*innen des KAGzum Festjahr 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Viele Projekte und Angebote von Schulseelsorge sind schon länger
nicht möglich. Aber es gibt auch einige digitale neue Projekte:

Bereits seit 321 ist eine jüdische Gemeinde in Köln nachgewiesen.
Das wird in Köln, in Deutschland und auch bei uns in Kleve mit einem besonderen Festjahr gefeiert (2021jlid.de / #2021jlid).

Beim Projekt „HÖRE!“ zum Dialog zwischen Juden und Christen haben sich 2019 in St. Willibrord Kellen bereits Klassen von KAG, Karl-Kisters-Realschule und Berufskolleg mit vielen eigenen Projekten und Beiträgen beteiligt. Für das Festjahr 2021 haben einige der Beteiligten ihre Beiträge nun auch als Video bzw. Audio aufgenommen.

Oscar Kramsch und Luca Kalinski (beide Q1) führen z.B. einen selbst geschriebenen Dialog, in dem zwei Deutsche über Juden schimpfen und dabei unbewusst lauter jiddische Begriffe benutzen: https://youtu.be/NOMqoIcXdMM

Und einige ehemalige Schüler*innen des Berufskollegs sprechen ihre
selbst formulierten Poetry-Texte zum Thema Ausschwitz und werden
dabei von Luna Peperkamp (Q1) unterstützt:
https://youtu.be/DoJ63EgX8ik

Beide Beiträge und weitere digitale Projekte und Angebote sind auch
auf Instagram unter @schulseelsorgekleve zu finden.

Text / Fotos: Markus van Berlo, Schulseelsorger Sek II + BKK

Schnelltests am KAG – alles negativ!

Wie jede andere Schule auch haben wir vor den Osterferien Schnelltests bei unseren Schülerinnen und Schülern durchgeführt. Während die Schüler klassenweise (genau genommen: immer halbe Klassen, da wir uns ja im Wechselunterricht befanden) von den Fachlehrern nach einem festgelegten Zeitplan zur Sporthalle geleitet wurden, beaufsichtigten dort einige Kollegen freiwillig das Testgeschehen. Ganz professionell leiteten sie selbst die Jüngsten zur richtigen Anwendung der Tests an. Das gesamte Testverfahren verlief absolut dank der hervorragenden Organisation im Vorfeld reibungslos – und ohne positives Ergebnis!

Das bedeutet: kein einziger Schüler, keine einzige Schülerin an unserer Schule war Corona-positiv. Für so ein tolles Ergebnis lohnt sich der Aufwand doch!

Text: Judith Keßler, Fotos: Christian Derieth

„Mit KOPF und HAND“ und Gänsefeder

Die 5d taucht ab in die Welt der Märchen und fragt: Womit schrieben die Menschen, bevor es Tipp-Ex, Kugelschreiber und Filzstifte gab? Und was war das für eine geheimnisvolle Schrift in den alten deutschen Büchern?

In der Freiarbeit wurde eine Schreibwerkstatt eingerichtet und ausprobiert, wie es ist, mit einer zugeschnittenen Gänsefeder oder mit einer feinen Stahlfeder und Tinte aus dem Fass zu schreiben.

Gerade wo neue Studien wieder belegen, dass die Schulung der Handfertigkeiten enorm wichtig für unser Lernen und unsere Merkfähigkeit sind, war es besonders schön zu sehen, mit viel Begeisterung und Mühe die Schülerinnen und Schüler die kantigen Druckbuchstaben der Frakturschrift nachahmten. Ihre Urgroßeltern wären sicher begeistert gewesen!

Was sich diese aber noch nicht vorstellen konnten, sind die interaktiven Internet-Spiele, die sich zwei SchülerInnen der 5d ausdachten, um sich gegenseitig das Wissen über die Gebrüder Grimm abzufragen, oder um altertümliche Ausdrücke aus der Märchensprache modernen deutschen Begriffen zuzuordnen.

Probiert es doch auch mal – unter diesem Link zur Learning-App!

So sah das konzentrierte Schreiben aus:

Text / Fotos: Beate Becker

Online Backnachmittag

…. mit 12 Schülerinnen und Schülern der Klasse 6c vom Konrad-Adenauer Gymnasium Kleve-Kellen

Am Sonntagnachmittag trafen sich um 16 Uhr 12 Schülerinnen und Schüler der Klasse 6c mit ihrem Klassenlehrerteam, Markus Ellermann und Claudia Litjens, und ihrer Biologie-Lehrerin, Susanne Terörde, zum Backen im virtuellen Klassenraum bei Teams.

Laurenz van Lier erklärte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, wie man aus Schokolade, Butter (oder stichfestem Jogurt) und weiteren Backzutaten leckere Cookies herstellt: außen knusprig, innen zartschmelzend!
Jeder war in der eigenen Küche aktiv und trotzdem war es ein tolles gemeinsames Erlebnis!

Leander Reintjes führte die Backenden dann Schritt für Schritt in das Herstellen eines Hefeteiges für einen Osterzopf ein: mit Milcherhitzen, Margarine Verflüssigen und echten Insider-Tipps, wie man aus den Zutaten die größtmögliche Teigmenge herausholt.

Nach zwei Stunden duftete die Küche nach Schoko-Cookies und Osterzopf!

Wer den Osterzopf nachbacken möchte, kann das Rezept ganz einfach hier nachlesen:

Download (DOCX, 13KB)

Und dies ist das Rezept für die Cookies:

Download (PDF, 21KB)

Text: Claudia Litjens, Fotos: Janine van Lier / Anja Reintjes

Konrad Adenauer Gymnasium Kleve

Konrad Adenauer Gymnasium Kleve