Main menu

Neue Stundenpläne ab Montag, 17.2.!

Da wir einen neuen Kollegen hinzugewonnen haben, kam es zu einer Änderung der Stundenpläne. Die neuen Stundenpläne gelten ab Montag, den 17.2.2020, und sind ab sofort auf den jeweiligen passwortgeschützten Klassenseiten einsehbar.

Skifahrt der Jahrgangsstufe 9 nach Brixen

Für viele ist es der heiß ersehnte Höhepunkt des Schuljahres: die Skifahrt ins …

BigBand auf der Wasserburg

Nicht nur die Konga Quings, sondern auch die Bigband hielt in diesem Jahr ihre …

Schule Kunst Museum

Was für eine tolle Ausstellung! In diesem Jahr findet die "Schule Kunst Museum"…

Abendvorstellung der Fairtrade-Theatergruppe: „Wie…

Am 30. Januar wurde es wieder bunt am KAG: indische Gewänder und indische Musik…

Percussiontage der Konga Quings auf dem Wolfsberg

Auch in diesem Jahr haben die Konga Quings traditionell wieder drei Tage von mo…

KAG-Oberstufengottesdienst: Wer ist mein Held?

Batman in Lebensgröße und andere Superhelden begrüßten die ca. 60 TeilnehmerInn…

Achtklässler besuchen Hochschule!

Differenzierungskurs Biologie/Erdkunde Klasse 8 beim MINT-Workshop „Better save…

Zurück zu den Urmenschen

Die Biologiekurse der Q2 machten sich auf den Weg, unsere Vorfahren zu besuchen…

Skifahrt der Jahrgangsstufe 9 nach Brixen

Für viele ist es der heiß ersehnte Höhepunkt des Schuljahres: die Skifahrt ins transalpine Brixen!

Eine ganze Woche lang waren unsere 9er unterwegs, um das Skifahren zu lernen oder ihre Fähigkeiten zu verbessern. Zum Glück gab es Schnee genug, in den sich Anfänger und Fortgeschrittene stürzen konnten – auch wenn das zu ein paar blauen Flecken führte… Aber auch die geselligen Abende in der Unterkunft waren Garant für eine Menge Spiel und Spaß!

Sowohl die SchülerInnen als auch die begleitenden LehrerInnen blicken auf eine abwechslungsreiche und äußerst sportliche Woche zurück!

 

Text: Judith Keßler, Fotos: Sabine Vermaten

 

BigBand auf der Wasserburg

Nicht nur die Konga Quings, sondern auch die Bigband hielt in diesem Jahr ihre Studientage auf der Wasserburg Rindern ab.

Es wurde intensiv geprobt, da die Mitglieder ab dem 15.2. Aufnahmen zur Produktion einer LP (also Vinyl!) machen werden.

Dies soll zusammen mit dem Auftritt beim nächsten Lichterfest im September der klanggewaltige Abschluss für die aktuell sehr abiturientenreiche Besetzung werden und das hohe Niveau nach 15 Jahren nochmal akustisch dokumentieren.

Externe Dozenten, die teilweise sogar aus den benachbarten Niederlanden anreisten, ermöglichten die Beschäftigung in den einzelnen Sätzen mit instrumenten- und satzspezifischen Schwierigkeiten.

Die Ergebnisse können bei den Schulkonzerten am Samstag, 21.3. um 19 Uhr, und am Sonntag, 22.3. um 17 Uhr, dann live und vermutlich ab dem Sommer eben auf Vinyl bestaunt werden.

Text / Foto: Sebastian Thimm

Schule Kunst Museum

Was für eine tolle Ausstellung! In diesem Jahr findet die “Schule Kunst Museum”-Ausstellung erstmalig eine ganze Woche lang statt – noch bis Sonntag haben Sie die Gelegenheit, die kreativen Werke unserer Schülerinnen und Schüler zu betrachten.

Die Kunstlehrerinnen, Frau Wehe und Frau Saleh, sind begeistert vom Engagement ihrer Kunstkurse:

“Herzlichen Dank sagen wir allen Schülerinnen und Schüler, die sich beim diesjährigen Projekt Schule-Kunst-Museum eingebracht haben, indem sie künstlerisch tätig waren, beim Transport und Aufbau  unermüdlich geholfen und zuverlässig die Aufsichten übernommen haben.”

Fotos: Sibylle Wehe, Text: Judith Keßler, Sibylle Wehe, Zena Saleh

Abendvorstellung der Fairtrade-Theatergruppe: „Wie das faire T-Shirt nach Kleve kam“

Am 30. Januar wurde es wieder bunt am KAG: indische Gewänder und indische Musik auf der Bühne. Die Fairtrade-Theatergruppe, bestehend aus vielen SchülerInnen der 9c verstärkt durch weitere aus der 8a, 8b, 7a, 7d und 6c, führte ihr Theaterstück auf. Dieses spielt abwechselnd in Deutschland und in Indien.

Zur Handlung:

Zwei Schülerinnen bestaunen die vielen billigen T-Shirts in der Einkaufsstraße. Doch dann finden sie einen Zettel mit einem Hilferuf der Näherin Ratna in einem besonders schönen T-Shirt. Spontan wollen sie nach Indien fahren – begleitet vom schusseligen Reporter Herrn Müller – und getarnt als Unternehmer, um geheim zu ermitteln. Sie treffen auf den skrupellosen Textilunternehmer Herrn Gombay mit seinem treuen Aufseher Herrn Mumbe. Die Klever wollen den Näherinnen helfen, doch das geht erst einmal gründlich daneben. Gut, dass es noch einen helfenden indischen Geist gibt, der immer auf ihrer Seite ist! So gelangen sie zu einer fairen Fabrik und treffen den fairen Unternehmer Herrn Sunya. Sie erfahren, wie alles auch fairer hergestellt werden kann, doch auch, dass es schwierig ist, die etwas teureren Sachen zu verkaufen. Aber die Klever geben nicht auf: Daheim organisieren sie Aktionen um die Menschen aufzuklären und die verschlafenen Politiker zu wecken. Die Geschichte hat ein gutes Ende. Die Inder feiern ein Fest, mit Musik und Tanz, und die Klever sind dabei! „Billigshoppen ist so öde“ und „Fair ist viel cooler“.

Die Aufführung hat wieder gut geklappt! Alle DarstellerInnen haben sich richtig ins Zeug gelegt. Besonders die neuen, jungen Schülerinnen haben sich sehr schnell in ihre Rollen hineingefunden und waren nicht nur Ersatz, sondern eine Bereicherung. Dabei ist die Theatergruppe mehr und mehr zusammengewachsen. Auch die Techniker haben viel zum Gelingen beigetragen. Ein großes Lob an alle!

Das Konrad-Adenauer Gymnasium ist eine zertifizierte Fairtrade-Schule. Mit regelmäßigen kleinen und großen Aktionen wollen wir uns für eine gerechtere Welt einsetzen. Unsere Schüler und Schülerinnen sind engagiert und mit Freude dabei. Toll, nicht?!

Nach der Theatervorstellung wurde für ein Projekt in Indien gesammelt. Es verbessert die Chancen von Kindern in den Hüttensiedlungen um Kalkutta. Nähere Informationen kann man auf der Webseite der Organisation „Human Wave India“ erfahren.

Text: Hans-Jörg Henning, Fotos: Beate Henning

Konrad Adenauer Gymnasium Kleve

Konrad Adenauer Gymnasium Kleve