Main menu

Info: Das Sekretariat ist momentan nur vormittags besetzt

  • “APPtastic” feiert Premiere!
    Das Stück „APPtastic“ des Literaturkurses unter der Leitung von Frau Becker und Herrn Lopes feierte am Samstag seine vielumjubelte Weltpremiere. Nachdem die vierzehn Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstunfen EF bis Q2 über ein Jahr lang an der Idee, der Dramaturgie des Stücks, seinem Skript, der eigens geschriebenen Musik und der finalen Umsetzung auf der Bühne…
  • Erste-Hilfe-Kurs am KAG
    Normalerweise passiert ja nichts an der Schule – denkt man. Aber wie schnell ist man mal gegen einen Tisch gestoßen? Wie schnell hat man mal nicht aufgepasst, stolpert und schlägt sich den Kopf an? Ganz zu schweigen von Prellungen, Verstauchungen und blauen Flecken, die gerade im Sportunterricht immer wieder einmal vorkommen. Da ist es sehr…
  • KonRAD for future – Burn fat not oil!
    Auch in diesem Jahr findet das STADTRADELN statt (vom 23.5. – 12.6.2022), bei dem unser Schulteam “KonRAD for future” ja in den letzten drei Jahren extrem erfolgreich war! Im letzten Jahr sind wir zum ersten Mal auch Kreissieger geworden!Daran wollen wir anknüpfen und unser Ergebnis aus dem Vorjahr verteidigen und am besten noch weiter ausbauen. Da…
  • Präsentation der großen Arbeiten
    “Sehr beeindruckend!, “Wie mutig von den Kindern!”, “So unterschiedlich!” stand es auf dem Feed-Back-Plakat der Eltern am Ende der Präsentation der Jahresarbeiten, die am Dienstag, den 3.5.2022, die sechste Klasse des Montessori-Zweiges unter der Leitung von Frau Becker der Schulgemeinschaft und den Eltern vorstellte. Aufgebaut in einer langen, bunten Reihe waren im PZ Tische mit…
  • Ein kleiner Segensgruß zum Abitur
    Foto: Markus van Berlo…
  • Musik vom Feinsten: Die Schulkonzerte
    Nach drei Jahren konnten endlich wieder die Schulkonzerte durchgeführt werden. Die Ensembles der Schule boten ein kurzweiliges Programm, das von brasilianischen Rhythmen über Jazz-Standards bis hin zu aktueller Popmusik reichte. Eindrucksvoll stellten die Konga Quings ihr Rhythmusgefühl bei dem Bodypercussion Stück “Samba live” unter Beweis, nachdem sie auch am traditionellen brasilianischen Instrumentarium zu hören waren.…

“APPtastic” feiert Premiere!

Das Stück „APPtastic“ des Literaturkurses unter der Leitung von Frau Becker und Herrn Lopes feierte am Samstag seine vielumjubelte Weltpremiere.

Nachdem die vierzehn Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstunfen EF bis Q2 über ein Jahr lang an der Idee, der Dramaturgie des Stücks, seinem Skript, der eigens geschriebenen Musik und der finalen Umsetzung auf der Bühne unter Einbezug „apptastischer“ digitaler Medien gefeilt hatten, durften die Öffentlichkeit am Samstag, den 07.05.2022, und die Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe schließlich in der Schulaufführung am darauffolgenden Montag dem tragischen Helden Edward Bread durch die Untiefen seines Unternehmens „APPtastic“ begleiten. Zur Überraschung einiger endete das Stück nicht mit bloßer Kritik am unkritischen Mediennutzungsverhalten vieler Menschen in Zeiten von Appstores und Co., sondern stellte auch die Frage in den Raum, was ein durchdigitalisiertes und vollends ökonomisiertes Leben denn wert ist, wenn „THE ONE“, der Seelenpartner, trotz unzähligen digitalen Followern fehlt.

Wir danken dem Literaturkurs und unserer wunderbaren AG Technik für ein nachdenkliches Stück, das uns nicht nur zur Selbstreflexion über die wirklich wichtigen Dinge im Leben angeregt hat, sondern nach der langen Coronapause gemeinsam mit den Schulkonzerten der Vorwoche endlich wieder die BÜHNE eröffnet hat. Lange genug war es still auf den Brettern, die die Welt bedeuten!

Text: Alexander Lopes, Fotos: Michael Liffers

Erste-Hilfe-Kurs am KAG

Normalerweise passiert ja nichts an der Schule – denkt man. Aber wie schnell ist man mal gegen einen Tisch gestoßen? Wie schnell hat man mal nicht aufgepasst, stolpert und schlägt sich den Kopf an? Ganz zu schweigen von Prellungen, Verstauchungen und blauen Flecken, die gerade im Sportunterricht immer wieder einmal vorkommen. Da ist es sehr wichtig, dass schnelle Hilfe geleistet werden kann. Insbesondere die SportlehrerInnen sind als Ersthelfer ausgebildet, müssen ihre Kenntnisse aber immer wieder auffrischen, damit sie im Notfall sofort reagieren können. Deshalb finden regelmäßig Erste-Hilfe-Kurse statt, an denen neben den SportlehrerInnen auch interessierte Kolleginnen und Kollegen teilnehmen dürfen.

Jetzt war es wieder so weit: unter der Anleitung von Herrn Ingensand wurde geübt, wie man richtig Pflaster klebt und Verbände anlegt, wie man die stabile Seitenlage anwendet und was genau im Notfall zu tun ist. So wurde Herr Hellwig zum gespielt bewusstlosen Opfer eines Unfalls, dem die KollegInnen sachkundig helfen konnten, und Frau Vermaten wurde fachgerecht ein Verband angelegt.

Was hier so spielerisch aussieht, ist natürlich extrem wichtig für den Ernstfall – wir sind sehr, sehr froh, dass wir so viele gut ausgebildete Ersthelfer an der Schule haben!


Text: Judith Keßler, Fotos: Peter Schicks

KonRAD for future – Burn fat not oil!

Auch in diesem Jahr findet das STADTRADELN statt (vom 23.5. – 12.6.2022), bei dem unser Schulteam “KonRAD for future” ja in den letzten drei Jahren extrem erfolgreich war! Im letzten Jahr sind wir zum ersten Mal auch Kreissieger geworden!
Daran wollen wir anknüpfen und unser Ergebnis aus dem Vorjahr verteidigen und am besten noch weiter ausbauen. Da wir mit unserem Team gleichzeitig auch beim Schulradeln NRW teilnehmen, freuen wirh uns ganz besonders auch auf den landesweiten Wettstreit!
Wir finden, dass das STADTRADELN  eine tolle Kampagne des Klima-Bündnis zur Fahrradförderung und zum Klimaschutz ist und möchten die gesamte Schulgemeinschaft herzlich zur Teilnahme einladen!

Also: Registriere Dich jetzt und radel mit in unserem Schulteam!

Über diesen Link kannst du dem Team KonRAD for future beitreten:
https://www.stadtradeln.de/index.php?id=171&L=0&team_preselect=29406&subteam_preselect=9178

Wir freuen uns auf euch!

Text / Foto: Bruno Janßen

Präsentation der großen Arbeiten

“Sehr beeindruckend!, “Wie mutig von den Kindern!”, “So unterschiedlich!” stand es auf dem Feed-Back-Plakat der Eltern am Ende der Präsentation der Jahresarbeiten, die am Dienstag, den 3.5.2022, die sechste Klasse des Montessori-Zweiges unter der Leitung von Frau Becker der Schulgemeinschaft und den Eltern vorstellte. Aufgebaut in einer langen, bunten Reihe waren im PZ Tische mit den wertvollen, selbst erstellten Büchern. Dort gab jedes Kind vor der versammelten Menge einen kurzen Einblick in seine “Forscher-Tätigkeit”, bei der die Kinder frei waren, ein Thema ihres Interesses drei Monate lang in der Freiarbeit zu erforschen. Dies stellt einen einzigartigen Freiraum in der Gymnasiallaufbahn dar, denn die Jahresarbeit ist an kein Fach gebunden, sie wird nicht benotet und allein die intrinsische Motivation führt zu all der Arbeit, die die Kinder geleistet haben und sie am Ende ein kleines Buch gestalten ließ.

In diesem Arbeitsprozess wurden sie von uns Lehrern im Hintergrund begleitet, wobei die Eigeninitiative – das eigene WISSENWOLLEN als Bedürfnis und Antrieb im Mittelpunkt stand, eben ganz nach dem Motto „Hilf mir, es selbst zu tun.“ Manche nahmen Kontakt zu Autoren auf, andere zu Vereinen oder besuchten die Hochschule Rhein-Waal, um einen Roboter zu treffen.

Letztendlich gelang es ausnahmslos allen Kindern der Klasse, ein Themengebiet zu für sich zu erobern und sich zum Experten zu machen. Und die Themen hätten nicht unterschiedlicher sein können, von Wikingern, Segeln, Avengers, und van Gogh bis hin zum Sonnensystem, Robotern, Ballett, Sternzeichen (um nur einige zu nennen) – ebenso bunt und verschieden wie die Kinder selbst!

Text: Beate Becker, Fotos: Peter Schicks
​​​​​​

Konrad Adenauer Gymnasium Kleve

Konrad Adenauer Gymnasium Kleve