Main menu

Aktuell: Unterricht ab dem 12.4.2021

Es gibt neue Informationen über den Unterricht ab nächster Woche!

Lesen Sie hierzu den Elternbrief von Herrn Westerhoff mit der aktuellen Schulmail – hier klicken!

Kurzversion: Distanzunterricht wie gewohnt über Teams nach Stundenplan für Klassen 5-EF, und die Q1 und Q2 werden vor Ort unterrichtet. Es gibt vorläufig keinen Wechselunterricht. Es besteht Testpflicht.

Für die Stufen 5 und 6 gibt es wieder eine Notbetreuung, wie in der Schulmail angekündigt. Wenn Sie diese in Anspruch nehmen wollen, füllen Sie bitte dieses Formular aus – hier klicken! – und lassen es zeitnah dem Sekretariat zukommen.

Frau Hartmann hilft! – Neues von der Schulsozialarbeit

Wenn jetzt bald – so wie es aussieht – wieder Distanzunterricht vor der Tür steht, kann man sich (egal ob Kind oder Eltern) schon mal überfordert fühlen, gestresst, und vielleicht kommt es zu Streit in der Familie. Wer 24 Stunden pro Tag zusammen Homeoffice und Homeschooling betreibt, hat nach über einem Jahr Corona sicherlich inzwischen Routine. Und trotzdem: keiner ist perfekt!

Darum hat Frau Hartmann, unsere Schulsozialarbeiterin, viele nützliche Tipps für Sie und Euch zusammengestellt, um besser durch den Lockdown zu kommen.

Lesen Sie hier den Elternbrief, und schauen Sie hier hinein für viele sinnvolle Hilfestellungen!

Lassen Sie sich, lasst euch nicht unterkriegen – wir haben bisher so viel geschafft, dann schaffen wir auch den nächsten Distanz- oder Wechselunterricht (Infos dazu folgen)!

Herzliche Grüße von Frau Hartmann und vom gesamten KAG!

Schnelltests am KAG - alles negativ!

Wie jede andere Schule auch haben wir vor den Osterferien Schnelltests bei unse…

„Mit KOPF und HAND“ und Gänsefeder

Die 5d taucht ab in die Welt der Märchen und fragt: Womit schrieben die Mensche…

Online Backnachmittag

.... mit 12 Schülerinnen und Schülern der Klasse 6c vom Konrad-Adenauer Gymnasi…

Auf die italienische Art!

Wie man trotz des Lockdowns im Unterricht kreativ sein kann, zeigen die Videos …

Schnee, Schnee und noch mehr Schnee!

Das ist unserer Schule noch nie passiert: man muss sich den Weg durch hohe Schn…

"Zurück in die Normalität" - das Klever Wochenblat…

In der heutigen Ausgabe des Klever Wochenblatts findet sich ein sehr informativ…

"Grün ist die Hoffnung..."

...sagt man ja, und auch wenn in diesen Tagen fast der gesamte Niederrhein unte…

Unterricht per Videokonferenz - selbstverständlich…

Am 6.2. berichten die Niederrhein Nachrichten über das KAG und insbesodnre über…

Schnee, Schnee und noch mehr Schnee!

Das ist unserer Schule noch nie passiert: man muss sich den Weg durch hohe Schneeverwehungen freikämpfen (s. Foto, es sieht aus wie in zu besten Wintersportzeiten in den Alpen!), um überhaupt den Eingang zu erreichen, und im PZ ist es stockdunkel – weil die gesamte Kuppel von Schnee bedeckt ist!

So geschehen im Februar 2021, als halb NRW eingeschneit wurde. Durch die besondere Architektur der Schule kam es dazu, dass die Kuppel von außen vor lauter Schnee gar nicht mehr sichtbar war, wie das Foto unseres Hausmeisters, Herrn Lohmann, zeigt:

Dies ist die Aussicht aus einem der Klassenräume, die das PZ ja im Ganzen umgeben. Folge: der Schnee konnte auch nicht einfach vom Dach heruntergeschippt werden, sondern musste mühsam mit Eimern erst durch die Klassenräume, dann durch die Flure, über die Treppen und hinaus auf den Schulhof befördert werden. Vorher musste aber ein Statiker ran, um zu beurteilen, um das Dach der Schneelast überhaupt gewachsen war. Glücklicherweise ja! Und das, obwohl der Schnee – wie hier zu sehen – flächendeckend fast einen Meter hoch lag:

So sah es aus einem Klassenraum in der ersten Etage heraus aus, wenn man durch’s Fenster schaute – wir sprechen hier wohlgemerkt nicht von bodentiefen Fenstern…:

Weniger gut als dem PZ, dessen Kuppel mit viel körperlichem Einsatz schließlich geräumt war und keinen Schaden erlitt, erging es letztendlich einem der Bäume auf dem Schulhof. Der musste leider gefällt werden, weil er fast wortwörtlich unter den Schneemassen zusammengebrochen war.

Zum Glück hatten zu diesem Zeitpunkt alle Schülerinnen und Schüler Distanzunterricht per Videokonferenz. So verpassten sie zwar diesen einmaligen Eindruck, konnten aber zuhause sicher lernen, ohne sich durch den Schnee kämpfen zu müssen.

Ein ganz herzlicher Dank gilt Herrn Lohmann für seinen Einsatz und natürlich auch den vielen fleißigen Helfern, v.a. der Feuerwehr!

Text: Judith Keßler, Fotos: Christian Lohmann

“Zurück in die Normalität” – das Klever Wochenblatt berichtet!

In der heutigen Ausgabe des Klever Wochenblatts findet sich ein sehr informativer Artikel über das KAG!

Herr Hellwig, Oberstufenkoordinator und prominent auf der Titelseite verewigt, und unser Direktor Herr Westerhoff, im Innenteil, berichten darüber, wie wir ab dem 22.2. den teilweisen Präsenzunterricht organisieren und wie der stundenplangetreue Distanzunterricht bei uns läuft. Auch einige unserer SchülerInnen kommen zu Wort und berichten über ihre Erfahrungen in der Corona-Zeit.

Wir bilden den Artikel hier ab, aber Sie können ihn natürlich auch auf der Seite des Lokalkompass finden – hier klicken! Viel Spaß beim Lesen!

Text: Judith Keßler, Fotos / Artikel: Klever Wochenblatt vom 20.2.2021

“Grün ist die Hoffnung…”

…sagt man ja, und auch wenn in diesen Tagen fast der gesamte Niederrhein unter einer Schneedecke verschwindet: unsere Schülerinnen und Schüler der Klasse 5d haben sich auf die Suche nach etwa Grünem gemacht. Und da ist eine Menge zusammengekommen, in allen möglichen Schattierungen! Klar, Pflanzen liegen da nahe, aber hätten Sie als Erstes an einen Klebefilmabroller gedacht?

Schauen Sie selbst auf ein bisschen Grün unter diesem Link!

Text: Judith Keßler, Foto/Padlet: Beate Becker und Klasse 5d

Unterricht per Videokonferenz – selbstverständlich!

Am 6.2. berichten die Niederrhein Nachrichten über das KAG und insbesodnre über die gute Organisation des Unterrichts nach Plan, den wir für alle Jahrgangsstufen durchgängig und zuverlässig über Videokonferenzen anbieten. Ganz korrekt wird in dem Zeitungsartikel angemerkt, dass mit einer solchen Basis der Unterschied zwischen Präsenz- und digitalem Unterricht wohl gar nicht so groß sei. Stimmt! Aber lesen Sie selbst – hier ist der Link (letzte Seite der NN);

“Unterricht per Videokonferenz”

 

Text: Judith Keßler, Artikel: Niederhein Nachrichten vom 6.2.2021

Konrad Adenauer Gymnasium Kleve

Konrad Adenauer Gymnasium Kleve