Main menu

Wasserburgseminar der AG Fairständnis

Viele intensive Begegnungen mit der Schulleiterin aus Nueva Esperanza

Die oft bedrückende Wirklichkeit der Schüler unserer Partnerschule in Nueva Esperanza gerade aufgrund der extrem eskalierenden Gewalttätigkeiten der Jugendbanden wurde bei verschiedenen Begegnungen mit der Schulleiterin Deysi Espinoza, sowie der Projektkoordinatorin, Gloria Nunez, sehr deutlich. Andererseits stellten die beiden Gäste während ihres Besuches am KAG aber auch heraus, wie wichtig die Unterstützung des Konrad Adenauer Gymnasiums für den Fortbestand der Schule sei. Die Gäste  berichteten in verschiedenen Klassen und Lerngruppen von ihrer oft schwierigen  Lebenssituation und bedankten sich sehr herzlich für die nunmehr 20-jährige Solidarität. Besonders eindrücklich war dabei ein Tagesseminar der Gäste (und weiteren Experten aus der Solidaritätsbewegung) mit der AG Fairständnis auf der Wasserburg in Rindern, bei dem intensiv über die aktuelle (politische) Situation informiert und diskutiert werden konnte (siehe Bilder).

Erfreulich war auch, dass während der Jubiläumsgala der AG 1100 Euro an Spendengeldern für die Partnerschule gesammelt wurden. Diese Ergebnis wurde noch einmal um 300 Euro aufgestockt, weil sich das Cafeteriateam spontan entschlossen hatte, die Einnahmen eins Tages ebenfalls dem Schulprojekt zur Verfügung zu stellen. Ein ganz herzliches Dankeschön an dieser Stelle!

Mehr Informationen über die AG Fairständnis finden Sie hier.

Auch die lokale Presse berichtete bereits:

  • Rheinische Post

RP 22.12.2015

  • Klever Wochenblatt

Klever Wochenblatt 23.12.2015

  • Niederrhein Nachrichten

Download (PDF, 561KB)

  • Kurier am Sonntag – Interview durch Olaf Plotke

Download (PDF, 1.63MB)

 

Konrad Adenauer Gymnasium Kleve

Konrad Adenauer Gymnasium Kleve