Main menu

Studientag zur “Vorbereiteten Umgebung in der Montessori-Pädagogik”

Fünfzehn Kolleginnen und Kollegen, die im Montessori-Zweig unserer Schule lehren, widmeten sich am 14.9.18 einen Studientag lang der Umsetzung dessen, was in der Montessori-Pädagogik als “Vorbereitete Umgebung” bezeichnet wird. Nach einer Einführung in die theoretischen Grundsätze des Themas ging es schnell um deren Umsetzung in unseren schulischen Gegebenheiten.

Danach benötigt das Kind – seiner jeweiligen Entwicklungsstufe entsprechend – eine jeweils andere Umgebung für die Freiarbeit. Die Vorbereitete Umgebung ist also nichts Starres, Gleichbleibendes, immer und überall Identisches, sondern etwas im höchsten Maße Flexibles und Komplexes, das die Einfühlung, Kenntnis und Fantasie der PädagogInnen herausfordert – und auch eine ganze Menge (Extra-) Arbeit bedeutet!

So wurden u.a. also Möbel gerückt, gesäubert, beschriftet, Materialien erklärt, sortiert, bestellt, Ideen für die Konzeption eines zukünftigen Neubaus und zur Taktung der Freiarbeitsstunden in G9 entwickelt und Möglichkeiten des fächerübergreifenden und jahrgangsstufenübergreifenden Lernens diskutiert, um die Arbeit in unserem Montessori-Zweig sowohl für die Schüler- wie auch für die Lehrerseite zu verbessern.

Die Teilnehmer/-innen bedanken sich herzlich bei den Kollegen/-innen, die durch ihre Vertretungsarbeit diesen Studientag erst ermöglicht haben!

Text / Foto: Beate Becker

 

Konrad Adenauer Gymnasium Kleve

Konrad Adenauer Gymnasium Kleve