Main menu

SchülerInnen des KAG bauen Solarautos an der Hochschule

Im Rahmen eines MINT-Projektes trafen sich Schülerinnen und Schüler am 8. April und am 13. Mai an der Hochschule. Ziel war es in Gruppen solarangetriebene Modellautos zu bauen und damit später an einem Wettbewerb der IHK Düsseldorf teilzunehmen.

Das ist gar nicht so einfach wie es aussieht! Die Gruppen bekamen jeweils 6 Solarmodule und 2 kleine Solarmotoren und eine Vorgabe über die maximale Größe des Fahrzeuges. Den Rest mussten die SchülerInnen selbst konstruieren und bauen. Am ersten Tag wurde hauptsächlich geplant und ausprobiert. Dabei ergaben sich viele Fragen: Wie verbinde ich Motor und Räder? Wie viele Platten machen Sinn? Wie bekomme ich ein leichtes, aber trotzdem stabiles Fahrzeug? Wie vermindere ich den Luftwiderstand?

Frau Dr. Hengstenberg vom ZDI und Frau Aida Darisavi Jorfian von der Hochschule sowie Herr Henning begleiteten das Projekt. Alle fünf Gruppen haben ein funktionsfähiges Solarauto hergestellt und bei den Probefahrten auf dem Uni-Campus gab es schon aufregende Rennen!

Die Gruppen dürfen jetzt noch ihr Fahrzeug weiter verbessern und am 13.06. findet das Ausscheidungsrennen statt. 

Es macht schon Spaß, wenn man das selbstgebaute Fahrzeug ohne Batterien fahren sieht! Werden wir uns später auch so fortbewegen?

Übrigens: Das ZDI an der Hochschule organisiert und vermittelt weitere interessante Workshops in den Ferien, bei denen ihr euch technisch betätigen könnt. Aushänge dazu gibt es am MINT-Brett, oder schaut auf der Homepage des ZDI der Hochschule nach. Die Veranstaltungen sind alle kostenlos.

Text / Fotos: Hans-Jörg Henning

Konrad Adenauer Gymnasium Kleve

Konrad Adenauer Gymnasium Kleve