Main menu

Künstlerisch-musischer Bereich

Das Konrad-Adenauer-Gymnasium verfügt wie kaum ein Gymnasium in der Region über ein ungewöhnlich breites Spektrum an musikalischen und künst­lerischen Aktivitäten, die sich nicht nur auf den regulären musischen Unterricht beschränken.

  • BiBig Bandg Band
  • Percussion
  • Instrumentalkreis und Juniorband
  • Chöre (Unterstufe und Oberstufe)
  • Kunst
  • Schauspiel

 

Musik

Big Band Workshop

Im Frühjahr veranstaltet die Big Band des Konrad-Adenauer-Gymasiums alljährlich einen dreitägigen Big Band Workshop auf der Wasserburg Rindern.
Neben der Stammbesetzung sind auch Ehemalige und Externe herzlich eingeladen bekanntes Repertoire zu schleifen und neues zu erarbeiten. Unter der Anleitung externer Fachleute wird so in geteilten Gruppen intensiv in idyllischer Atmosphäre geübt und zusammen musiziert.
Schulkonzerte
In zwei großen Konzerten präsentiert sich das breite Spektrum des Musikbereichs des Konrad-Adenauer-Gymnasiums alljährlich im PZ der Schule. Bei freiem Eintritt sind kurzweilige Konzerte zu hören, die von den Nachwuchsensembles des WPU Bereichs wie Percussion, Unterstufenchor und Juniorbands bis hin zu den fortgeschrittenen Besetzungen wie Big Band, Konga Quings und Oberstufenchor gestaltet werden. Termine sind in der Regel der Samstag und Sonntag des vorletzten Wochenendes vor den Osterferien.
preludio
Instrumentalisten, Sängern/innen, die solistisch und oft klassisch geprägt sind, sowie kleinen Ensembles ist diese Konzertreihe gewidmet. Diesen wird im preludio ein Forum geboten, sich im großen PZ akustisch dem Publikum zu präsentieren. Termin hierfür ist in der Regel wenige Wochen vor Schuljahresende oder vor den weiterführenden Runden des Wettbewerbs “Jugend musiziert”, um den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern die Chance auf eine Generalprobe des Wettbewerbsprogramms vor Publikum zu geben.

Kunst

Der Fachbereich Kunst gestaltet in vielfältiger Weise das schulische Leben mit. Einen ersten Eindruck vermittelt ein Gang durch das Schulgebäude, in dem ständig wechselnde Ausstellungen von Schülerarbeiten zu sehen sind.

Vielfältige und großzügige Fachräume und Werkstätten für Druck-, Holz-, Stein-und Tonarbeit ermöglichen eigenverantwortliches und projektorientiertes Arbeiten. Die Fachschaft Kunst pflegt die Zusammenarbeit mit den Fachbereichen Deutsch, Religion, Geschichte und Musik und trägt gestaltend zu schu­lischen Aktivitäten und Festen bei. In den letzten Jahren wurden darüber hinaus Außenkontakte zu anderen Klever Schulen und zum Museum Kurhaus Kleve aufgebaut.

Die unterschiedlichen Begabungen und Talente der Schülerinnen und Schüler wurden besonders im  Engagement des Konrad-Adenauer-Gymnasiums bei verschiedenen Projekten sichtbar, wie bei der Schaufenstergestaltung in der Klever Innenstadt, bei Ausstellungen von Schülerarbeiten außerhalb der Schule und bei der Arbeit im Museum Kurhaus Kleve.

Auch Besuche anderer Museen in NRW oder in den benachbarten Niederlanden haben sich als inspirierend erwiesen und  bewährt und ermutigen dazu, im Fach Kunst gelegentlich über den Lernort Schule hinaus zu agieren.

Schauspiel

In der Schauspielgruppe des Konrad-Adenauer-Gymnasiums setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit allen Aspekten des Theaters auseinander: Sie beschäftigen sich mit Autoren und deren Stücken, entdecken die Bühne als Raum, in den mit Körper und Stimme Gedanken und Stimmungen transportiert werden, lernen sich und die eigenen Fähigkeiten kennen und erfahren schließlich etwas über den Wert der Arbeit in der Gruppe.

Die Mitarbeit in der Schauspielgruppe vermittelt den Schülerinnen und Schülern einen Erfahrungsschatz, der weit über die Schulzeit hinaus bedeutsam bleibt. Schauen Sie doch auch auf der Seite der Theater-AG vorbei!

SONY DSC

Die Aufführungen seit 1976

Jahr Autor Titel
1976 Rudolf Guder Kluge Eltern sorgen vor
1977 John M. Synge Ein wahrer Held
1978 Bertolt Brecht Der gute Mensch von Sezuan
1978 Jean Anouilh Antigone
1979 Max Frisch Andorra
1979 Karl F. Waechter Schule mit Clowns
1980 Bertholt Brecht Turandot oder der Kongress
1981 Jean Tardieu Die Sonate und die drei Herren
1981 Eugene lonesco Die Nashörner
1982 Nicolai Golgol Der Revisor
1983 Jean Giraudoux Der trojanische Krieg findet nicht statt
1984 Moliere Tartuffe oder der Betrüger
1985 Max Frisch Biographie: Ein Spiel
1985 Dario Fo Bezahlt wird nicht!
1986/87 Arthur Miller Hexenjagd
1988 Thornton Wilder Wir sind noch einmal davon gekommen
1989 Enid Blyton Die Prinzessin und der Zauberer
1990 Agatha Christie Zehn kleine Negerlein
1991 A.N. Ostrowski Wölfe und Schafe
1992 Jean Canolle Anna und der König
1993 Federico Garcia Lorca Bernada Albas Haus
1994/95 Michael Green Noch nie hörte man solch’ schauriges Lachen
1994/95 Kenneth Lillington Wer erstach den armen Henry?
1995/96 Friedrich Dürrenmatt Der Besuch der alten Dame
1997 Vaclaw Havel Gauneroper
1998 Friedrich Dürrenmatt Die Physiker
1999 Edmond Rostand Cyrano von Bergerac
2000 Peter Weiss Die Verfolgung und Ermordung Jean Paul Marats
2001 Peter Preses und U. Becher Der Bockerer
2002 Friedrich Dürrenmatt Romulus der Große
2003 Arthur Schnitzler Der grüne Kakadu
2004 Peter Handke Die Stunde da wir nichts voneinander wussten
2005 Bertolt Brecht Mutter Courage
2006 Ödön von Horvath Himmelwärts
2007 Heinrich von Kleist Der zerbrochene Krug
2008 Friedrich von Schiller Don Carlos
2009 William Shakespeare Ein Sommernachtstraum
2010 Friedrich Dürrenmatt Frank der Fünfte
2011 Roland Schimmelpfennig Alice im Wunderland
2012 Martin Sperr Jagdszenen aus Niederbayern
2014 Michael Ende Momo
2015 Peter Reul Freitag der 13.
Konrad Adenauer Gymnasium Kleve

Konrad Adenauer Gymnasium Kleve