Main menu

Gedenkfeier am britischen Ehrenfriedhof

Am 11.11.19 haben wir, die vier Schülerinnen Carolyn, Chaimae, Leila und Lilly des Geschichtsleistungskurses der Q1, den britischen Ehrenfriedhof und die vorherige Informationsveranstaltung besucht.

Die Infoveranstaltung fand im Dorfcafé  in Reichswalde statt, wo sowohl der britische Ehrenfriedhof, als auch die deutschen Kriegsgräberstätten liegen. Dort trug ein Luftwaffenleutnant für uns und die Schüler und Schülerinnen der weiterführenden Schulen des Kreises Kleve die Geschehnisse während des 2. Weltkriegs im Reichswald packend vor, während wir uns mit Brötchen und Getränken stärken konnten.  

Anschließend fuhren wir gemeinsam mit dem Lehrpersonal und dem Leutnant im Bus zum nahegelegenen Ehrenfriedhof der im zweiten Weltkrieg hier gestorbenen Soldaten des British Commonwealth. Es war bedrückend, die 7672 Grabstätten der meist jungen Männer auf 5,128 Hektar Land zu sehen, die häufig bei ihrem Tod nur ein bis zwei Jahre älter waren als wir Schüler.

Der Leutnant führte uns über den Friedhof und erklärte uns dessen Aufbau. Danach blieben wir bei dem Grab eines bedeutenden britischen Historikers stehen, der sein Leben beim Versuch verlor, Kunstschätze mit historischem Wert in Kleve vor der Zerstörung des Kriegs zu bewahren. Anschließend durften wir uns noch alleine den Friedhof ansehen, dann fuhren wir zurück zu den Schulen.

Insgesamt war es eine sowohl spannende als auch informative Veranstaltung, die uns noch lange im Gedächtnis bleiben wird. Unserer Meinung nach ist es wichtig, lokale Geschichte weiterzuerzählen, damit man weiß, was vor der eigenen Haustüre passiert ist. 

Text: Carolyn Schrama, Lilly Paeßens (Q1) / Foto: Corinna Dickmann

Konrad Adenauer Gymnasium Kleve

Konrad Adenauer Gymnasium Kleve